Autogas / Flüssiggas / LPG News! Autogas / LPG News & Infos Autogas / Flüssiggas / LPG Forum! Autogas Forum Autogas / Flüssiggas / LPG Klein-Anzeigen! Autogas / Kfz Kleinanzeigen Autogas / Flüssiggas / LPG Videos! Autogas Videos Autogas / Flüssiggas / LPG Web-Links ! Autogas / Kfz Web-Links Autogas / Flüssiggas / LPG Tankstellen ! Autogas Tankstellen Autogas / Flüssiggas / LPG - Werkstätten ! Autogas Werkstätten

 Autogas-Einbau-Umbau.de: Rund um Autogas / LPG - die Benzin-Alternative! 

Suche auf Autogas-Einbau-Umbau.de:  
 Home     Anmelden  oder   Einloggen     Autogas-Chat        Private Nachricht senden        Online-Schnäppchen für's Auto       
Interessante News
Infos & Tipps @
Autogas-E-U.de:
Gebrauchtwagen kaufen
Gebrauchtwagen kaufen – 3 Tipps beim Gebrauchtwagenkauf!
Geöffnetes Autofenster
So viel Geld darf die Türöffnung am Auto kosten
Geöffnetes Autofenster
Tipp und Tricks, falls Sie sich aus ihrem Auto ausgesperrt h ...
Foto: Zur Verschrottung vorgesehen?
Die Verschrottung von Altfahrzeugen - eine umweltfreundliche ...
Fiat Logo
Der Fiat 500 im Modelljahr 2020: Noch mehr innovative Techno ...
http://www.autogas-einbau-umbau.de Werbung: Last-Minute bei Amazon


TOP Last-Minute-Angebote hier klicken!

http://www.autogas-einbau-umbau.de Online @ Autogas / LPG:
Zur Zeit sind 207 Besucher, d.h. 207 Gäste und 0 Mitglied(er), bei
Autogas-Einbau-Umbau.de online.
Heute neu:0
Gestern neu:0
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann Artikel und Kommentare mit Ihrem Namen schreiben, ein persönliches Seiten-Design einstellen und viele weitere zusätzliche Features dieser Seite nutzen!

http://www.autogas-einbau-umbau.de WildsauSeo Challenge von SEO-Day
Aktiver Wettkampf: WildsauSeo Challenge

http://www.autogas-einbau-umbau.de Hauptmenü @ Autogas-Portal
Autogas Portal Autogas - Forum
· Auto - Typen
· Anlagen - Hersteller
· alle Themen...

Auto-Gas Portal Autogas - Infos
· Was ist Autogas?
· Vorteile für Nutzer
· Autogas - Anlagen
· Autogas und Umwelt
· Autogas - Kalkulator
· Autogas / LPG News & Infos

Auto-Gas Portal Autogas - Verzeichnisse
· Autogas - Tankstellen
· Autogas - Werkstätten
· Auto & Autogas - WebLinks

Autogas PortalAutogas - Services
· Auto(gas) Bilder - Galerie
· Tickets bestellen (GetGo)
· Online-Kfz-Shops
· Online - Schnäppchen
· Auto - / Kfz - Termine
· Hangman Autogas Spiel
· Browsergames spielen
· Autogas - Kleinanzeigen

Autogas Portal Auto - Rechner
· Autogas - Rechner
· Bussgeld - Rechner
· Versicherungs - Rechner

Autog-Gas Portal Redaktionelles
· Autogas- / LPG - News Archiv
· Alle News-Schwerpunkte
· Alle Autogas-Stichwörter
· Top 10 @ Autogas / LPG
· Web Tipps & Infos
· Web Actions & Promotions
· Suche @ Autogas - Portal

Autogas Portal Autogas-Portal Interaktiv
· Log-In @ Autogas / LPG
· Mein Account
· Frage stellen
· Beitrag schreiben
· Tankstelle melden
· Web-Link eintragen
· Werkstatt eintragen
· Tankstelle eintragen
· Auto(gas)-Bild hochladen
· Kleinanzeige aufgeben
· Auto Termin melden
· Kontakt @ Autogas / LPG
· Feedback @ Autogas / LPG
· Seite Weiterempfehlen
· Private Nachricht senden
· Log-Out @ Autogas / LPG
· Account löschen

Auto-Gas-portal Autogas-Portal Community
· Autogas Portal Mitglieder
· Autogas Portal Gästebuch
· Newsletter
· Autogas-Chat

Autogas Portal Autogas-Portal Information
· FAQ/ Hilfe@ Autogas / LPG
· Impressum @ Autogas / LPG
· AGB @ Autogas / LPG

Autogas Portal Autogas-Portal Marketing
· Seiten Statistiken
· Werbung auf der Seite

Autogas Portal Accounts
· Twitter
· google+

http://www.autogas-einbau-umbau.de Terminkalender
September 2019
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30  

Messen
Veranstaltungen
Konzerte
Treffen
Rallye / Rundfahrt
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

http://www.autogas-einbau-umbau.de Online Web - Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

http://www.autogas-einbau-umbau.de WildsauSeo SEO-Contest aktiviert
Online Preiswert Einkaufen mit Online-Preiswert-Einkaufen.de

http://www.autogas-einbau-umbau.de Online Werbung
wkda_adv1_ermitteln_200x200 reifendirekt.de Markenreifen, Felgen und Kompletträder bis zu 25% günstiger bei reifen.com!

http://www.autogas-einbau-umbau.de Werbung: Last-Minute bei Amazon


TOP Last-Minute-Angebote hier klicken!


Autogas Forum: LPG / Flüssiggas
Nicht eingeloggt

< Letztes Thema   Nächstes Thema > New Topic  Reply
Autor: Betreff: Hilfe!!! Auto zischt nach dem LPG tanken!!!

Autogasforum-Anfänger




Beiträge: 9
Registriert: 6. 12. 2008
Status: Offline

  am 23. 12. 2008 um 18:11
Hallo,

ich habe ein großes Problem! Ich habe vorhin mein Auto getankt. Jetzt zischt es hinten links im Radkasten und es stinkt rund um das Auto furchtbar nach Gas! Was kann / soll ich machen? Das Auto anlassen traue ich mich nicht! Möchte nicht in die Luft fliegen oder eine Verpuffung verursachen!

Muss ich die Feuerwehr rufen? Oder soll ich es einfach zischen lassen? Bin mir total unsicher!!

Bin letzte Woche in der Werkstatt gewesen, weil das Auto vorher nach dem Tanken im Innenraum nach Gas stank. Da hat man etwas geändert. Als Ergebnis hat er auch nicht im Innenraum gestunken. Jetzt stinkt er außen und zischt jetzt schon seit ca. 3 Stunden ununterbrochen!

HILFE!!!

Dietmar

P.S.: Allen ein frohes Weihnachtsfest!

 

____________________

 
Beitrag bearbeiten Reply With Quote

Autogasforum-Senior



Beiträge: 306
Registriert: 28. 9. 2004
Status: Offline

  am 23. 12. 2008 um 21:21
quote:
Bin mir total unsicher!!

Ich auch.
Hast schon versucht, jemanden in der Werkstatt anzurufen?
Wie gut ist Dein Auto jetzt "umlüftet"?
Steht es weit genug weg von irgendwelchen Schächten, Gullis u.ä, in denen sich Gas sammeln könnte?
Hat es unmittelbar nach dem Tanken schon gezischt, oder erst nach dem Abstellen?
Wie häufig hattest Du nach dem letzten Werkstattbesuch schon getankt?
Wie laut zischt es? Eigentlich sollte es um das Leck herum recht kalt geworden sein. Siehst Du davon etwas?


Gerhard.

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Anfänger



Beiträge: 9
Registriert: 6. 12. 2008
Status: Offline

  am 23. 12. 2008 um 23:24
Hallo Gerhard,

danke für die Antwort!

Also nun zum beantworten deiner Fragen.

1.) Ich habe in der Vertragswerkstatt angerufen, weil in der Gasumbauwerkstatt kein Notdienst oder ähnliches vorhanden ist. Zumindest ist niemand ans Telefon gegangen als ich es versucht habe! Der Vertragshändler will das Auto morgen auf einem Hänger abholen lassen! Er hat mir dringend geraten das Auto nicht zu ten!

2.) Das Auto steht draußen auf der Abstellfläche.

3.) Es hat erst nach dem Abstellen angefangen zu zischen. Und es hört seit dem nicht mehr auf. Habe gerade noch mal draußen gelauscht und gerochen, es geht immer weiter.

4.) Es sind Gullis in ca. 2 Meter und in ca. 3 Meter Entfernung. Außerdem ist ca. 3 Meter entfernt ein Lüftungschacht und eine Kellertreppe!

5.) Das war das erste Tanken nach dem Werkstattaufenthalt beim Umrüster. Ich hatte bemängelt, dass das Auto beim LPG Tanken außen und innen nach Gas stinkt. Er ist dann an die Tankstelle gefahren und hat etwas (auf der Tankanzeige war keine Veränderung!) LPG nachgetankt. Danach meinte er, dass alles OK sei. Ergebnis... siehe heute!

6.) Das Leck ist hinter dem linken Hinterrad. Ich habe schon versucht dort etwas zu sehen, aber ich finde nichts. Möchte da aber auch nicht mit dem Wagenheber etc. dran gehen! Wenn da ein Funke entsteht...... das lasse ich lieber!

Ich hoffe, dass ich alle Fragen ausreichend beantwortet habe!!

Noch mal Danke!

Dietmar

P.S.: Ich glaube ich sollte meinen Spruch ändern.. nicht mehr "Gas macht Spaß" sondern eher "Gas macht Angst!?!?!?"[Bearbeitet am: 23/12/2008 von RailerOWL]

 

____________________

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Anfänger



Beiträge: 9
Registriert: 6. 12. 2008
Status: Offline

  am 24. 12. 2008 um 07:33
Guten Morgen,

ich wieder. Es zischt immer noch ununterbrochen. Nunmehr seit ca. 14 Stunden! Noch(!?!?!?!?) ist nichts explodiert. Hoffentlich kommt der Händler bald und holt das Auto!

Ich weiß immer noch nicht, ob ich die Feuerwehr rufen soll um die Gullis kontrollieren zu lassen. Im Keller ist jedenfalls kein Gas. Das habe ich getestet.

VG

Dietmar

 

____________________

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Senior



Beiträge: 306
Registriert: 28. 9. 2004
Status: Offline

  am 25. 12. 2008 um 18:58
quote:
Es zischt immer noch ununterbrochen. Nunmehr seit ca. 14 Stunden! Noch(!?!?!?!?) ist nichts explodiert.

Dann scheint sich das Gas doch ordentlich mit der Luft zu vermischen und vom Wind wegblasen zu lassen.
Wenn das 14h lang zischt, kann es kaum noch aus der Füllleitung zwischen Tankanschluss und Tank kommen. Es hätte dann wohl doch geholfen, den Hahn am Tankauslass zuzudrehen. Dazu hätest Du aber das Auto aufmachen und die Tankabdeckung aufschrauben müssen. Ohne genau zu wissen was los ist, wollte ich Dir das aber lieber nicht empfehlen.

quote:

Hoffentlich kommt der Händler bald und holt das Auto!



War er gestern da? Konnte er Dir helfen?

quote:
Ich weiß immer noch nicht, ob ich die Feuerwehr rufen soll um die Gullis kontrollieren zu lassen. Im Keller ist jedenfalls kein Gas. Das habe ich getestet.


Wenn brennbares Gas unkontrolliert entweicht, hat man eigentlich immer verloren. Deckt man die Gullis ab - aber nicht dicht genug - knallt's er recht. Ruft man die Feuerwehr - knallt's genau dann, wenn die da sind, aussteigen und das Gemisch sich durch einen Schaltfunkten oder eine elektrostatische Entladung entzündet (auf die Weise wurde vor einigen Monaten eine chemische Fabrik hier in der Nähe abgefackelt).

Deinem Umrüster solltest Du auf jeden Fall gehörig "die Meinung geigen". Das einfache Anschließen an die Zapfsäule ist kein Dichtigkeitstest! Dazu muss man den Tank richtig befüllen, die Anlage betreiben und sorgfältig nach Lecks suchen.

Verstehe ich richtig, Du hast keine vereisten Stellen oder Kondenswölkchen gesehen?

War Dein Umrüster wenigstens so anständig gewesen, Dir bei der Abnahme zu zeigen, wo unter Deinem Auto die Gasleitungen liegen?

Aus Deiner Beschreibung geht nicht hervor, ob es ein Leck in einer Leitung sein konnte, oder ob Verschraubungen am Tank b.z. am Einfüllstutzen defekt waren.

Ich weiß, das hilft Dir nichts, aber per Internet und Ferndiagnose ist mir das zu unsicher. Wenn's mir passiert wäre: ich habe so ein "Brennbaregase-Pieps-Dings", kenne u.a. unseren Oberfeuerwehrler persönlich und habe eine LPG-Anlage, die mir nicht geheuer war, lange bevor Lecks entstehen konnten a) nicht mehr befüllt und b) ohne das Ergebnis einer "Begutachtung" abzuwarten, von einem renomierten Umrüster ersetzen lassen. Mir sind mal 190g Propan im Haus unkontrolliert verbrannt, danach musste ich zwar nur Decke und Wände neu streichen, aber der Schreck über die immer wieder an den unmöglichsten Stellen hochzüngelden Flammen reicht mir..

Gerhard.

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Anfänger



Beiträge: 9
Registriert: 6. 12. 2008
Status: Offline

  am 26. 12. 2008 um 09:07
Guten Morgen,

hier nun der Nachtrag wie es weiter ging. Aber, da könnt ihr euch sicher sein, dass ist noch nicht das Ende der Geschichte!

Am 24. gegen 10 Uhr rief mein Vertragshändler an und sagt, dass er beim Gasumbauer endlich jemanden am Telefon erreicht hatte. Der Gasumbauer würde zu mir kommen um das Auto abzuschleppen. Er hätte für mich einen Leihwagen bereit gestellt, damit ich über Weihnachten mobil bin.

Kurze Zeit später rief der Umbauer an und meinte, ich solle mich ins Auto schwingen und "mal eben" die knapp 60 Kilometer zu ihm fahren. Das können kein Problem sein!

Als ich ihm sagt, dass ich mich noch nicht einmal traue den Wagen zu öffnen, weil ich ja nicht weiß oder da ein Funke beim Aufblinken der Zentralverriegelung entsteht und das ich auf gar keinen Fall den Wagen ten werde, da meinte er dann - in einem ziemlich belustigten und - meiner Meinung nach unangemessenen Tonfall - dass da doch nichts passieren könnte. Aber das dann doch wohl anreisen würde um mal zu sehen. Es wäre aber unmöglich, dass da irgendetwas zischen könnte. Seine Anlagen seien immer dicht wären. Er können sich auch nicht vorstellen, dass da etwas zischen würde.....

Nach einer Stunde fuhr er dann bei mir vor. Als erstes packte er ein Gasmessgerät aus und schaltet es ein. Rund um mein Auto, besonders aber hinten links, zeigte das Gerät das vorhanden sein von Gas an! Daraufhin wurde der Händler dann sehr wortkarg. Sein Mitarbeiter packte dann Werkzeug aus und das Auto wurde mit meinem Wagenheber angehoben und das hintere linke Rad entfernt.

Danach wurde auch die Abdeckung im Radkasten ausgebaut. Der Monteur beugte sich in den Radkasten und leuchtete mit einer LED Taschenlampe nach oben in Richtung Einfüllstutzen. Dann zig er sich Handschuh an und packte dorthin. Er holte ca. 2 handvoll Eis aus dem Bereich.

Dann versuchte er erst mit einem 19er, dann mit einem 17er Maulschlüssel das Zischen zu beenden. Mit dem 17er Schlüssel klappt es dann auch.

Während der Zeit erzählte mir der Chef, dass das kein Problem sein. Da hätte sich wohl eine Mutter gelockert. Da die Mutter aus Stahl, der Anschluss aber aus Kupfer sei, könne das hin und wieder passieren.

Als ich ihn fragte, ob man dann nicht so eine wichtige Verbindung mit Loctite sichern sollte meinte er, dass das nicht nötig sei..... *Kopf kratzt*

Er wollte mir dann erzählen, dass die ganzen 17 Stunden nur etwas Gas aus der Leitung vom Einfüllstutzen bis zum Tank entwichen sei.... Weil ja am Tank zwei Sicherheitsventile wären, die im stromlosen Zustand den Tank abriegeln würden......

17 Stunden zischen aus einer Leitung von Daumendicke und vielleicht 1 Meter Länge? Will der mich für doof verkaufen?? Das habe ich ihm dann auch gesagt.

Jedenfalls hat der Mitarbeiter dann meinen Wagen wieder zusammen gebaut. Die haben ihr Werkzeug eingepackt und gesagt, dass er Rest dann im neuen Jahr gemacht würde. Das Auto sei jetzt aber ganz sicher.

Ich bin gestern über 400 Kilometer gefahren. Dabei habe ich feststellen müssen, dass schon nach 200 Kilometern der Gastank leer war. Also ist ca. die Hälfte des Gases aus dem Tank ausgeströmt. Etwa 15 Liter fehlten im Tank!!!

So viel zu: "Die beiden Sicherheitsventile hätten das verhindert!"

Ich habe jedenfalls jedes Vertrauen in den Gasumbauer verloren! Ich werde darauf bestehen, dass die Anlage von einem Unabhängigen Sachverständigen untersucht wird! Nicht vom TÜV! Denn der hat das Auto ja untersucht und dabei nicht festgestellt, dass die beiden Sicherheitsventile nicht funktionieren!!! (Was prüft der TÜV dann eigentlich!????)

Ich werde mich morgen mit meinem Vertragshändler in Verbindung setzen um nach einer Lösung zu suchen. So wie es jetzt ist kann es nicht bleiben und die Hoffnung, dass das noch etwas wird habe ich bei dem Gasumbauer aufgegeben!!!

Ich habe mich so auf meinen neuen Wagen mit Autogasantrieb gefreut. Inzwischen habe ich einen Horror davor. Ich habe NUR Probleme mit der Autogasanlage bzw. der miesen und unprofessionellen Ausführung der Umbauten!!!

Ach ja, als ich gestern auf der Autobahn unterwegs gewesen bin musste ich feststellen, dass hintern links etwas klappert und knarzt. Ich denke mal, dass da die Abdeckung nicht wieder richtig angebracht wurde......

Euch allen noch ein restliches frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009! Ich wünsche niemanden, das er die Erfahrungen mit seiner Gasanlage macht, die ich machen musste!

Ich glaube, ich werde mal alle Erfahrungen aufschreiben und hier posten...


Viele Grüße und Danke für die Hilfe!!

Dietmar

[Bearbeitet am: 26/12/2008 von RailerOWL]

 

____________________

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Senior



Beiträge: 306
Registriert: 28. 9. 2004
Status: Offline

  am 26. 12. 2008 um 19:04
Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
Die Fülleitung zwischen Einfüllstutzen und Rückschlagventil am Tank dürfte rund 30ml fassen. Ein Leck, durch das weniger als ein halber Kubikmillimeter LPG pro Sekunde entweicht, würde sich wohl nicht durch hörbares Zischen verraten (30ml / 7h / 3600sec/h ). Es muss also Gas aus dem Tank entwichen sein.
Zwischen der Fülleitung und dem Tank sitzt nur ein Rückschlagventil mit einer Kugel als "Ventilklappe". Das sollte zwar dicht sein, aber es kann durchaus mal eine Verunreinigung das vollständige Dichten des Ventils behindern. Das Rückschlagventil im Füllstutzen kann man vergleichsweise unproblematisch "sauberblasen". Beim Rückschlagventil am Tank geht's leider nicht so einfach.
Dass die Verschraubung am Tankstutzen nicht ausreichend festgezogen wird, kann ich mir als Flüchtigkeitsfehler zur Not auch noch vorstellen.
Das Verhalten und die Sprüche/Ausreden Deines Umrüsters finde ich aber schlicht unzumutbar. Er scheint zudem technisch recht unbedarft zu sein. Hoffentlich unterstützt Dich Dein Vertragshändler weiterhin.
Bei den vermeintlichen Sachverständigen von TÜV/Dekra muss man froh sein, wenn Sie in der Lage sind, die ECE-Nummern richtig in das "Gutachten" für die Zulassungsstelle /Eintragung in Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigungen zu übertragen. Fehler, die unmittelbar zu einer Verkehrsgefährdung führen könnten, erkennen sie manchmal auch noch. Ob die Anlage aber wirklich gemäß der ECE 67R-01 bzw. den Einbauvorschriften eingebaut ist, erkennen sie i.A. nicht. Für "Irrtümer" haftbar machen kann man die Kerle sowieso nicht. Es gibts zu viele verschiedene Anlagen und Fahrzeuge, große Teile der Anlage, insbesondere die Verschraubungen sind bei vollständig eingebauten Anlagen nicht mehr einfach einzusehen.
Zumindest hier im OLG-Bereich Nürnberg kommt ein Dekra-Mitarbeiter sogar bei der Staatsanwaltschaft damit durch, sich als Gutachter für LPG-Anlagen auszugeben, obwohl er nicht mal die Eintagsschulung mitgemacht hat (mit Unterstützung des technische Dekra-Leiters in Nürnberg und Wissen der Dekra-Zentrale in Stuttgart) !
Es geht wirklich nichts über einen guten, erfahrenen Umrüster.
Wie heisst Deine Anlage? In welcher Gegend Deutschlands wohnst Du? Evtl. kann Dir auch der LPG-Anlagen Großhändler weiterhelfen - Du müsstest dem die gemeingefährlich ahnungslos selbstgefällige Reaktion Deines Umrüsters wohl nur ähnlich eindrucksvoll schildern wie hier.
Du könntest Dich auch (ohne zu viel zu erwarten) an den deutschn Flüssiggasverband, http://www.dvfg.de, Verband der Gasanlagenimporteure http://www.vdgi.de/ und die für Dich zuständige Schiedsstelle des Kfz-Gewerbes wenden.

Gerhard.

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Anfänger



Beiträge: 4
Registriert: 26. 10. 2008
Status: Offline

  am 5. 1. 2009 um 11:10
Hallo Dietmar,
sehr interessanter Bericht.
Heute habe ich mein Fahrzeug zum Umrüster gebracht und werde mir genau erklären lassen, welche Sicherheitsventile/ massnahmen verbaut sind.
Halte uns bitte auf dem Laufenden.
Ich werde nach dem Umbau berichten
Grüsse vom linken Niederrhein
karolus

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Anfänger



Beiträge: 9
Registriert: 6. 12. 2008
Status: Offline

  am 24. 1. 2009 um 07:12
Hallo Gerhard,

sorry für die späte Antwort!

Ich habe, laut Aussage des Gasumbauers - Unterlagen habe ich immer noch keine - eine KME Anlage.

Ich wohne in der Nähe von Bielefeld in NRW.

Ich habe seit Anfang Dezember, seit dem ich das neue Auto habe, NUR Ärger mit der Gasanlage! Ich weiß bald gar nicht mehr, was ich noch machen kann / soll.

Der größte Witz ist, dass mir der Autogas Umrüster ein Rechnung für den Einsatz an Heiligabend geschickt hat. Ich soll 329,45 Euro bezahlen!

Begründung: Ich soll mich beim Tanken auf den Tankanschluss gestützt haben..... Ich frage mich nur, wie ich dann den Schlater an der Säule betätigt haben soll?? Soll ich an der Zapfsäule stehen wie ein Hampelmann??

Muss ich noch mehr schreiben??

Ich kann nur sagen, dass ich die - sorry- Schnauze gestrichen voll habe. Ich möchte das Auto wandeln. Denn ich glaube nicht, dass der Autogasumbauer aus Vl. das Problem noch in den Griff bekommt.

Gestern ist ein neuer Autogastank eingebaut worden. Den, den ich bei der Bestellung des Autos haben wollte mit 53 Liter Inhalt.

Jetzt funktioniert die Gasfüllstandsanzeige nicht mehr. Also muss das Auto erneut zum Gasumrüster. Zum 4x Mal das dieser Hand anlegen muss!!!!!

Ich denke auch, dass ich die Schiedsstelle anrufen werden. Leider muss ich nur ab Montag für längere Zeit ins Krankenhaus und ich werde mich ca. 4 Wochen nicht darum kümmern können. So ein Mist!

Ich danke dir ganz herzlich für deine Hinweise / Tipps!

Dietmar

Bei meiner Frau, die deinen identischen Anschluss hat, funktioniert

 

____________________

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Superexperte



Beiträge: 4154
Registriert: 20. 10. 2004
Status: Offline

  am 31. 1. 2009 um 14:19
Ich würde die Rechnung nicht bezahlen!!
Weil der Einbau nicht sauber war sonst wäre es nicht undicht geworden.
Wenn es nicht stabil genug verbaut wird.
Noch dazu muß ein defekt am Multivalve vorliegen den die Menge zwischen Tankstutzen und MV ist in kurzer Zeit entwischen.
Also muß etwas aus dem Tank entwischen sein was deine Reichweite erklären würde.

 

____________________

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen

Autogasforum-Senior



Beiträge: 306
Registriert: 28. 9. 2004
Status: Offline

  am 31. 1. 2009 um 19:07
quote:
Ich würde die Rechnung nicht bezahlen!

Bei einem derart offensichtlichen Sachmangel, der zudem kurz nach dem Kauf bemerkt und gerügt wurde und angeblich zuvor schon behoben wurde, ist die Rechnung eine schlichte Unverschämtheit.

quote:
Weil der Einbau nicht sauber war sonst wäre es nicht undicht geworden.

Zudem hat die Anlage noch einen rechtlichen Mangel. Ohne die Unterlagen zur Anlage keine Eintragung, d.h. keine Betriebserlaubnis für das Fahrzeug. Es kann also auch sein, dass RailerOWL die Anlage wieder ausbauen lassen muss, um mit seinem Auto überhaupt noch fahren zu dürfen.

quote:
Noch dazu muß ein defekt am Multivalve vorliegen den die Menge zwischen Tankstutzen und MV ist in kurzer Zeit entwischen.
Also muß etwas aus dem Tank entwischen sein was deine Reichweite erklären würde.


Eben. Wenn es eine ganze Nacht durch hörbar zischt, kann das Gas nicht nur aus dem kurzen Rohr zwischen Tank und Füllanschluss kommen, sondern es muss etwas aus dem Tank entwichen sein. Das darf einfach nicht passieren. Besonders wenn der Kunde zuvor deswegen schon in der Werkstatt war.
Den Kunden erst im Stich lassen, ihn zu verspotten, ihm eine ungerechtfertigte Rechnung zu schicken und ihm dann noch mit einer hahnebuchenen Anschuldigung die Schuld für den Defekt geben zu wollen - das alles auf einmal kann man nicht mehr mit mangelnder Erfahrung entschuldigen.
Wenn es "nur" um irgendwelche Funktionsstörungen ginge, könnte man sich nochmal überlegen, ob nicht doch eine gütliche Einigung möglich wäre. Hier geht's aber um die Betriebssicherheit. Bei so einem Umrüster muss man wirklich um Leib und Leben fürchten. Bei derartigen Defekten kann man auch nicht mehr empfehlen, mal dies oder jenes auszuprobieren, um den Fehler einzugrenzen. Ich war jedenfalls nach Weihnachten froh, das RailerOWLs Auto Weihnachten ohne "Explosion"/Verpuffung überstanden hat. Der Umrüster scheint aber so dämlich zu sein, dass er noch immer nicht kapiert hat, was er da eigentlich verbrochen hat.

Da hilft nur, die eigene Position klar zu machen, damit einem nicht später der Anwalt des Umrüsters doch noch "ans Bein pinkeln" kann.

Mit den besten Genesungswünschen an RailerOWL,
Gerhard.

 
User-Profil Beitrag bearbeiten Antworten mit Zitat Suchen
New Topic    Reply


Based on XForum by Trollix
original script by XMB

Das Forum wurde in 0.2547290 Sekunden geladen.

Autoteile-Meile.de reifendirekt.de Markenreifen, Felgen und Kompletträder bis zu 25% günstiger bei reifen.com! www.directline.de autobewertung



Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer. Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren und von Autogas-Einbau-Umbau.de, der Rest ausschließlich © 2001 - 2019 by Autogas im Auto: Autogas-Portal: Einbau, Umbau u.m.. Sie können die Schlagzeilen der neuesten Artikel mittels der backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Wir betonen ausdrücklich, daß Auto-Portal @ Autogas keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/ oder auf die Inhalte aller gelinkten Seiten hat und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf der Homepage. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen etwaige Banner, Buttons, Foren- und Chatbeiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen. / Wichtige Links: Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Diese Homepage wurde vom Internet - & Suchmaschinenoptimierung - Service COMPLEX Berlin vor allem mit Hilfe von PHP-Nuke erstellt. PHPNuke ist eine OpenSource Software unter der GNU/GPL Lizenz. Außerdem wurden vom Internet Service COMPLEX Berlin - dem Spezialisten für Open Source Software und Suchmaschinen Optimierung - Linux, Apache, mySQL und PHP (Stichwort: LAMP) genutzt.

Open Source Projekte: Open-Source-Software-Guide.de, Open-Source-Shop-Systeme.de, PHPNuke-Service.de, Drupal-Point.de, Joomla-Point.de, SEO-WordPress.de, SEO-ez-Publish.de.

Made by COMPLEX-Berlin: Portal rund um die Themen Autogas & LPG / Liquefied Petroleum Gas & Flüssiggas - Auto & Autogas Einbau / Umbau - Autos mit Autogas !

Autogas Forum: LPG / Flüssiggas